summaryrefslogtreecommitdiff
path: root/c_exercises.htm
blob: 7f1d2844d2e69827016ae8e679cf3eb65670b666 (plain)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
<!DOCTYPE html>

<html>
<head>
<meta charset="UTF-8">
<!--REMOVE ASAP WHEN CSS VIEWPORT BECOMES NORMATIVE:--><meta name=viewport content="width=device-width, initial-scale=1">
<title>pelzflorian.de - C-Übungen</title>
<link rel="stylesheet" type="text/css" href="c_exercises.css">
<link rel="icon" type="image/png" href="favicon.png">
</head>

<body>
<!-- TODO SET lang ATTRIBUTE -->
<div>
C ist eine sehr maschinennahe, vielseitige Programmiersprache, die man kennen sollte. C verzichtet auf die zusätzlichen (Mis-)Features von C++ und beschränkt sich auf das Nützliche. Daher ist C einfach zu erlernen und überschaubar. C ist für Anfänger wie für Profis geeignet.
</div>
<div>
Wenn jemand C lernen will, dann helfen vielleicht diese Übungsaufgaben samt Musterlösungen beim Selbststudium. Sie richten sich an Leute, die schon Erfahrung mit ähnlichen Sprachen wie C++ oder Java haben. Auf dem Cheatsheet sollten alle nötigen Teile der Sprache gezeigt werden; für genauere Erklärungen empfiehlt sich ein Blick auf <a href="https://en.wikipedia.org" target=0>Wikipedia (Englisch)</a> und <a href="http://www.cplusplus.com" target=0>cplusplus.com</a> (auch wenn letztere Seite für C++ ist, hat sie auch viele Informationen zu C).
</div>
<ul>
<li><a href="c/c_uebungen.pdf" target=0>c_uebungen.pdf</a></li>
<li><a href="c/loesungen.zip">loesungen.zip</a></li>
<li><a href="c/c_uebungen2.pdf" target=0>c_uebungen2.pdf</a></li>
<li><a href="c/loesungen2.zip">loesungen2.zip</a></li>
<li><a href="c/c_cheatsheet.pdf" target=0>c_cheatsheet.pdf</a></li>
</ul>
<div>
Zumindest für C-Neulinge ist <a href="http://www.codeblocks.org" target=0>Code::Blocks</a> als Entwicklungsumgebung sehr zu empfehlen. Windows-Nutzer sollten die Version mit integriertem MinGW benutzen, wenn sie auf die umständliche manuelle Installation eines Compilers verzichten möchten.
</div>
<div class="small">
Änderung 2015-10-31: Mittlerweile stellt GNOME Builder wohl die beste Wahl für fortgeschrittene Programmierer auf Linux dar. Allgemein sollte man sich auch mit der Nutzung eines Compilers von einem Terminal / einer Console aus vertraut machen. Wer bereits mit C vertraut ist, aber eine für Objectorientierung bequemere Sprache (z.B. für GUI-Programmierung) will, könnte sich auch für die <a href=https://wiki.gnome.org/Projects/Vala target=0>Vala-Programmiersprache</a> interessieren, auch wenn C in diesem Fall auch weiterhin keine schlechte Wahl ist.
</div>
<div><a href="index.htm">&lt;&lt; Zurück</a>
</body>

</html>